"Die Dressur-Woche"

Sie ist eine von diesen jungen Frauen, die für etwas Neues stehen. Eine von den 18 bis 20-jährigen die sich nach einem Erzieher oder einer Erzieherin sehnen.

Warum?

Ich bin ein Opfer der modernen freien Erziehung, sagt der eine.

Ich brauche jemanden der mich führen kann und der mir sagen kann, wo mein Platz ist, sagt eine andere.

Für wieder andere handelt es sich um eine Sehnsucht, die nie in Frage kommt.

Durch das Internet fand sie einen Erzieher, von dem sie wusste, dass er erfahren ist und dem sie vertraut.

Als er ihr sagte dass sie auf eine Dressurwoche kommen soll, tat sie es..

Aber nicht ohne Angst und mit grosser Nervosität. Und mit vielen Fragen in ihrem Kopf..

Aber auch unaufhaltsam. Sie wollte ganz einfach. Sie musste. Um Ihren Traum zu verwirklichen.


Und was passiert nun in einer Dressurwoche?

Nun, dass kommt ganz darauf an zu welchem Erzieher oder zu welcher Erzieherin man kommt.

Ganz gewöhnliche einfache Schläge auf den Popo natürlich; mit der Hand und mit der Rute. Lernen in der Ecke schön still zu stehen. Lernen gehorsam zu sein und Entgegenkommen zu zeigen. Popo-zucht - Training. An der Leine gehen. Behilflich sein und bedienen.


Durchgreifend…..überraschend…..heraufordernd…und- zusammen mit all dem Schweren und Neuen- eine Wärme, eine Zärtlichkeit, eine befreiende Nähe, eine neuschaffende Intensität.

Nun, sehen Sie selber was passiert.



90 min



Die Dressurwoche war der Anfang einer Vervollkommnung die weiter wächst. Dynamische Begegnungen mit Schlägen auf den Hintern als lebenspendendem Funken.


"Die Dressur-Woche" (# 53) kostet:

VHS 55 eur - DVD 55 eur

Zurück zur Videoliste
Zurück zur Startseite